Akupunktur

Die Akupunktur ist eine über 2000 Jahre alte Erfahrungsmedizin. Bei vielen Krankheitsbildern werden Erfolge berichtet, zudem gibt es viele fundierte wissenschaftliche Studien.

Quelle: Akupunturgesellschaft

Behandlungsablauf:

Nach einer ausführlichen (Schmerz-) Anamnese und umfangreicher Diagnostik, haben wir die Möglichkeit aus dem Repertoire der schulmedizinischen Behandlungsmethoden, der medikamentösen Schmerztherapie, der Naturheilverfahren und der Akupunktur ein individuell auf Sie zugeschnittene (Kombinations-) Therapie zu beginnen.

Erkrankungen des Stütz- und Bewegungssystems

  • Schmerzen an Hals-, Brust- und Lendenwirbelsäule wie z.B. HWS-Syndrom, zervikale Spondylitis, Tortikollis, BWS-Syndrom,
    Thorakalsyndrom, LWS-Syndrom, Lumbago, Ischialgie, Lumbosakrales Schmerz-Syndrom, Bandscheibenvorfall
  • Myofasziales Schmerzsyndrom
  • Fibromyalgie
  • Radikulärsyndrom, Pseudoradikulärsyndrom,
  • Arthralgien, Arthrosen, Arthritis und deren Begleitschmerzen
  • rheumatoide Arthritis, ,
  • Schulter-Arm-Syndrom, Frozen Shoulder, Periarthritis humeroscapularis
  • Tennisellenbogen – Epikondylopathie
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Hüftbeschwerden wie Koxarthrose, Koxalgie
  • Kniebeschwerden wie Gonarthrose, Gonalgie
  • Achillodynie
  • Morbus Sudeck
  • Nachbehandlung von Hüft-, Knie- und Bandscheibenoperationen
  • Schmerzen des Kau- und Zahnsystems.

 

Neurologische Krankheiten

Psychische und Psychosomatische Erkrankungen

Erkrankungen der Atemwege

 

Herz- Kreislauf Krankheiten

 

Erkrankungen des Verdauungssystems

 

Urologische Erkrankungen

 

Gynäkologische Erkrankungen

 

Hals-, Nasen-, Ohren- und Krankheiten

Augen Krankheiten

 

Hautkrankheiten

 

Sonstige Indikationen


Quelle: Indikationsliste der Fachgesellschaften Akupunktur, Daegfa, TCM.edu, Apotheken-Umschau, Akupunktur-Qualität.info, Akupunktur-Patienten.de

WeiterempfehlenEmail this to someone